Zum Inhalt springen

Digitalisierung, vernetzte Gesellschaft und (Internet)Kulturen

Seit 2011 hat sich die Universität Passau konsequent, fakultätsübergreifend und interdisziplinär mit einer globalen Entwicklung auseinandergesetzt: den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten daraus den Schwerpunkt "Digitalisierung, vernetzte Gesellschaft und (Internet)Kulturen”.

Projekte zum Themenschwerpunkt "Digitalisierung, vernetzte Gesellschaft und (Internet)Kulturen"

Interdisziplinäres Organisations-Team der DPE Ringvorlesung an der Universität Passau
Interdisziplinäres Organisations-Team der DPE Ringvorlesung an der Universität Passau

Das interdisziplinäre Team, das die hochkarätige Vortragsreihe zum Thema „Digital Platform Ecosystems“ im Sommersemester...

Beteiligte der Universität Passau v.l.: Prof. Dr. Kai von Lewinski, Dr. Robert Luzsa, Prof. Dr. Moritz Hennemann, Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri
Beteiligte der Universität Passau v.l.: Prof. Dr. Kai von Lewinski, Dr. Robert Luzsa, Prof. Dr. Moritz Hennemann, Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri
bidt Konferenz

Das Bayerische Forschungsinstitut für Digitale Transformation (bidt) veranstaltet am 13. und 14. Oktober seine erste...

Konferenz Global Data Law

Die Forschungsstelle für Rechtsfragen der Digitalisierung (FREDI) hat mit international renommierten Gästen virtuell und...

Ein Mensch hält ein Smartphone vor einer Backsteinmauer. Auf dem Display erscheint das selbe Bild, das wir gerade betrachten erneut. Darin erneut und so fort.
Ein Mensch hält ein Smartphone vor einer Backsteinmauer. Auf dem Display erscheint das selbe Bild, das wir gerade betrachten erneut. Darin erneut und so fort.

PD Dr. Jörg Scheffer erklärt im Interview, wie Digitalisierung bestehende gesellschaftliche Verhältnisse festigen kann...

Blaue Zeichnung verschiedenster Transportmittel: Zug, Linienbus, Lastenfahrrad, Drohne...
Blaue Zeichnung verschiedenster Transportmittel: Zug, Linienbus, Lastenfahrrad, Drohne...

Mobilität ist ein Megatrend. Jede und jeder von uns möchte und muss mobil sein. Wer nicht mobil ist, bleibt stehen. Auch...

Bei welchen Informationen wollen wir, dass diese privat bleiben? Illustration von einer Person mit verschiedenen Symbolen, die für Standort, Liebe und Wahlentscheidung stehen. Illustration: Isabel Groll
Bei welchen Informationen wollen wir, dass diese privat bleiben? Illustration von einer Person mit verschiedenen Symbolen, die für Standort, Liebe und Wahlentscheidung stehen. Illustration: Isabel Groll
DFG-Graduiertenkolleg "Privatheit und Digitalisierung

Das DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 „Privatheit und Digitalisierung“ kommt zum Ende, doch das Thema ist aktueller denn je:...

Wissenschaftsminister Bernd Sibler (r.) mit (v.l.n.r.): Dr. Alexander Wisspeintner (Geschäftsleitung Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co KG, Ortenburg), Prof. Dr. Wolfgang Dorner (Institut für angewandte Informatik, Technische Hochschule Deggendorf), Prof. Dr. Alena Otto (Lehrstuhl für Management Science/Operations and Supply Chain Management, Universität Passau) und Prof. Dr. Tomas Sauer (Lehrstuhl für Mathematik mit Schwerpunkt Digitale Bildverarbeitung, Universität Passau) (Photo Credit: Florian Weichselbaumer)
Wissenschaftsminister Bernd Sibler (r.) mit (v.l.n.r.): Dr. Alexander Wisspeintner (Geschäftsleitung Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co KG, Ortenburg), Prof. Dr. Wolfgang Dorner (Institut für angewandte Informatik, Technische Hochschule Deggendorf), Prof. Dr. Alena Otto (Lehrstuhl für Management Science/Operations and Supply Chain Management, Universität Passau) und Prof. Dr. Tomas Sauer (Lehrstuhl für Mathematik mit Schwerpunkt Digitale Bildverarbeitung, Universität Passau) (Photo Credit: Florian Weichselbaumer)

Wissenschaftsminister Bernd Sibler lud zur Expertenrunde zur Zukunft Künstlicher Intelligenz in Niederbayern: Das...

Dr. Katrin Huber
Dr. Katrin Huber
Wissenschaftlicher Nachwuchs

Nachwuchsökonomin Dr. Katrin Huber untersucht in ihrer Dissertation, wie Arbeitsmarkt und Familienpolitik auf...

Das Corona-Virus steht im Zentrum vieler Verschwörungserzählungen, hat ein Studierenden-Team unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Hohlfeld herausgefunden. Symbolfoto: Adobe Stock
Das Corona-Virus steht im Zentrum vieler Verschwörungserzählungen, hat ein Studierenden-Team unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Hohlfeld herausgefunden. Symbolfoto: Adobe Stock
Social-Media-Analyse zu Corona-Posts

Wir haben in der Corona-Pandemie 1800 Facebook- und Telegram-Posts inhaltlich ausgewertet, um das Weltbild von...

Distinguished keynote series on 'Digital Platform Ecosystems' at the University of Passau
Distinguished keynote series on 'Digital Platform Ecosystems' at the University of Passau
Vortragsreihe

In der hochkarätigen Vortragsreihe "Digital Platform Ecosystems (DPE)" haben international herausragende Forscherinnen...

Diese Seite teilen

Beim Anzeigen des Videos wird Ihre IP-Adresse an einen externen Server (Vimeo.com) gesendet.

Video anzeigen