Professor Michael Grimm

Prof. Dr. Michael Grimm

„Wie müssen Netzwerke beschaffen sein, die Kleinunternehmen aus Entwicklungsländern Teilhabe an größeren internationalen Marktprozessen ermöglichen?“

Prof. Dr. Michael Grimm ist seit 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Development Economics an der Universität Passau. Zuvor arbeitete der Ökonom unter anderem als  Professor für Applied Development Economics an der Erasmus Universität in Rotterdam, als Gastprofessor an der Paris School of Economics sowie als Berater bei der Weltbank in Washington D.C., USA. Prof. Dr. Grimm forscht zu den Ressourcen der Ärmsten.

Prof. Dr. Grimm ist Principal Investigator im Forschungsfeld Cyber<>Institutionen. Das ist sein Beitrag:

„Im Mittelpunkt stehen kleine und mittlere Unternehmen in Entwicklungsländern, die weder Zugang zu Kapital, noch zu Beratung oder irgendeiner Form professioneller Begleitung haben. Die zentrale Frage ist, wie für diese Unternehmen Netzwerke aufgebaut werden können, die sie untereinander, aber auch mit Investoren, Banken, Regierungsinstitutionen und anderen Akteuren zusammenbringen – sowohl innerhalb ihrer Länder als auch international. Letztlich geht es darum, Informationsasymmetrien abzubauen und bestehende Segmentierungen des Marktes aufzulösen.“

Darum beteiligt er sich an Cyber<>Spaces:

„Ich beteilige mich mit der Überzeugung, meine bisherige Forschung gemeinsam mit Kollegen und Kolleginnen aus anderen Disziplinen weiterzuentwickeln, sodass neue Forschungsfelder erschlossen werden können.“

In Verbindung stehende Forschung

Prof. Dr. Grimm ist international anerkannt als Experte im Bereich der Entwicklungsökonomie. Er hat in Entwicklungsländern mehrere Feldstudien durchgeführt, die sich mit den Auswirkungen des technologischen Wandels befassen.

  • Grimm, M., Munyehirwe, A., Peters, J. & Sievert, M. 2016. A First Step up the Energy Ladder? Households’ benefits from low cost solar kits in rural Rwanda. World Bank Economic Review [In Vorbereitung].
  • Bensch, G., Grimm, M., & Peters, J. 2015. Why do households forego high returns from technology adoption? Evidence from improved cooking stoves in Burkina Faso. Journal of Economic Behavior and Organization, 116: 187–205.
  • Grimm, M. & Paffhausen, A. L. 2015. Do Interventions Targeted at Micro-Entrepreneurs and Small and Medium-Sized Firms Create Jobs? A Systematic Review of the Evidence for Low and Middle Income Countries. Labour Economics, 32: 67–85.

Mehr zur Forschung von Prof. Dr. Michael Grimm