Prof. Dr. Rüdiger Harnisch

Prof. Dr. Rüdiger Harnisch

„In welchen Räumen kommunizieren wir online und offline?“

Prof. Dr. Rüdiger Harnisch ist Inhaber des Lehrstuhls für Deutsche Sprachwissenschaft an der Universität Passau. Er ist Mitglied zweier Projektbeiräte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Darüber hinaus war er Mitglied des DFG-Fachkollegiums Linguistik. In Berlin forschte er zwei Jahre lang am Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Typologie und Universalienforschung.

Prof. Dr. Rüdiger Harnisch ist Sprecher des Forschungsfeldes Cyber<>Diskurs. Das ist sein Beitrag:

Als Sprachgeographen gehen wir gewöhnlich zunächst von der Physis der Grenzen aus, die wir objektiv messen können und die sich wiederum in der sprachlichen Synchronisierung der Sprecher abbilden. Gleichzeitig versuchen wir, in die Köpfe der Sprecher zu schauen und beschäftigen uns mit den Vorstellungen von Grenzen und Räumen, die sie haben. Bei Cyber<>Spaces betrachten wir Räume der Kommunikation in verschiedenen Abstufungen – von ganz konkret bis sehr abstrakt. Die Sprachwissenschaft kann hier einen breiten Erfahrungsschatz einbringen, aber auch viel lernen.

Darum beteiligt er sich an Cyber<>Spaces:

„Cyber<>Spaces bringt uns in die Situation, über die Fachgrenzen hinauszuschauen und neu zu entdecken, wer uns wissenschaftlich unterstützen und mit seiner Perspektive bereichern kann – da tut sich für die Sprachwissenschaft ein ganz neues Spektrum auf.“

In Verbindung stehende Forschung

Prof. Dr. Harnisch forscht schwerpunktmäßig zu Sprachwandel und sprachlicher Variation im Raum.

Mehr zur Forschung von Prof. Dr. Harnisch